Von links nach rechts: Betreuerein Isabell Murmann, Selina Schnur, Tina Zimmer, Janina Pietschmann, Lena Göckel, Sandra Krings, Jessica Friese, Maike Wolf, Trainerin Liane Keller, Julia Kretzschmar,
Laura Di Falco, Ina Zielinski, Anna Reichl, Johanna Rebel, Jessica Weindorf, Arielle Hanisch

Es fehlen: Torfrau Sarah Fiege, Lisa Träger, Denise Solomando, Victoria von der Au

Damen Bezirksoberliga: HSG Obertshausen/ Heusenstamm – HSG Rodgau Nieder-Roden II 14:21 (7:11)

Im letzten Spiel der Saison traten die Damen II bei den Damen der HSG Obertshausen/Heusenstamm an. Direkt zu Beginn des Spiels war man voll da. Konzentriert wurde in der Abwehr zusammengeschoben, während man im Angriff durch schnelles Spiel zum Torerfolg kam. So gelang es den Rodgauerinnen bereits nach 10 Minuten mit 1:5 in Führung zu gehen.

Damen BOL: HSG Rodgau Nieder-Roden II – HSG Dietzenbach 30:29 (13:15)

Am Samstag empfingen die Damen II der HSG den Tabellenzweiten aus Dietzenbach. Alle waren hochmotiviert, denn man hatte nach der hohen Niederlage im Hinspiel wirklich etwas gut zu machen.

Damen Bezirksoberliga: HSG Isenburg/Zeppelinheim - HSG II 20:26 (11:11)

Aufgrund der aktuellen Tabellensituation reiste man zwar als Favorit nach Isenburg, musste aber auf die Stammspielerinnen Lena Göckel und Sandra Krings verzichten. Leider wurde man der Favoritenrolle erst in der zweiten Halbzeit gerecht und konnte nach einigem Zittern die Punkte mit nach Hause nehmen.

Damen BOL: HSG Rodgau Nieder-Roden II – HSG Preagberg 27:23 (15:10)

Am vergangenen Wochenende hatten die Damen II der HSG Rodgau Nieder Roden die HSG Preagberg zu Gast. Es galt, an die Leistung der letzten Woche anzuknüpfen und sich erneut zwei Punkte und somit den vorzeitigen Klassenerhalt zu sichern.

Damen Bezirksoberliga: HSG Rodgau Nieder-Roden II – SU Mühlheim 27:21 (11:12)

Am Samstag empfingen die Damen II der HSG den Tabellendritten aus Mühlheim. Alle wussten, dass sie vor einer schwierigen Aufgabe standen, umso mehr freute man sich am Ende über die zwei Punkte.

Damen BOL: HSG Rodgau Nieder-Roden II – SG Hainburg 20:25 (11:14)

Zu ungewohnter Zeit empfing die Oberliga-Reserve der HSG am Donnerstagabend die SG Hainburg. Doch nach drei Siegen in Folge wurde man wieder auf den Boden der Tatsachen geholt und musste die zwei Punkte den Gästen überlassen.