Junges Damenteam weiter auf der Erfolgsspur

Damen BOL: HSG Rodgau Nieder Roden  - HSG Preagberg  27:21 (17:12)

 Einen vor allem in dieser Deutlichkeit nicht zu erwartenden Sieg gegen die HSG Preagberg konnte die junge BOL-Damenmannschaft am Wochenende feiern. Am Samstagmorgen vor dem Spiel war durch Krankheit, Beruf und Urlaub der Einsatz von 4 Spielerinnen noch vakant.

Doch Lisa Träger kam nach 6-stündiger Busfahrt noch rechtzeitig vom Urlaub zurück, Alina Götz (nur für 7 Meter) und Vicky von der Au (Kurzeinsätze) stellten sich trotz Grippe der Mannschaft zur Verfügung. Um es vorweg zu nehmen: Die mit Abstand jüngste Mannschaft in der BOL zeigte sich als tolle Einheit, die auch bei brenzligen Spielständen nicht den Kopf verlor und mit Einsatz und Willen die Gäste niederkämpften.

Das Spiel blieb bis zur 11. Minute beim 6:6 ausgeglichen. Durch starke 10 Minuten, insbesondere durch die in dieser Phase mit 4 Toren treffsichere Sandra Krings, konnten unsere Damen dann bis zur 20. Minute mit 13:10 in Führung gehen. Durch einen schnellen Doppelschlag der Gäste hatten diese zwei  Minuten später beim 13:12 wieder den Anschluss gefunden. Doch unsere Damen behielten die Nerven und bauten jeweils durch einen Doppelpack von A. Götz und K. Ochs bis zur Halbzeitpause  den Vorsprung beruhigend auf  17:12 aus.

Nach der Pause kamen die Gäste etwas frischer und konzentrierter aus der Kabine. Als in der 49. Minute der HSG Preagberg beim 20:19 der Anschlusstreffer gelang, sah es so aus, als ob das Pendel zu Gunsten der Gäste ausschlagen würde. Doch die an diesem Tag hervorragend von Ina Zielinski und Lisa Träger organisierte Abwehr im Zusammenspiel mit der starken Maike Wolf im Tor ließ in den nächsten 10 Minuten nur noch ein 7 Meter Tor zu. Da jetzt auch der Angriff wieder mehr Durchschlagskraft  zeigte, baute man den Vorsprung mit einem 6:1 Lauf sicher auf 26:20 aus. Nach einem weiteren Treffer der Gäste war es dann der an diesem Tag stark aufspielenden Katharina Schäufler überlassen, mit dem 27:21 den Schlusspunkt zu setzen.

Wolf, Weber, Zielinski, Schäufler 3, Eichler 3, Mitteregger, Götz 7/7, Träger 3,Krings 5,Ja. Pietschman, Ochs 4, Rauch, von der Au 1, Schäfer 1