Pflichtsieg nach schwachem Spiel gegen Tabellenletzten

Damen BOL: HSG – HSG Obertshausen / Heusenstamm   23:19 (12:11)

Nach dem schwachen Auftritt mit der vermeidbaren Niederlage in Preagberg in der letzten Woche, wollte die BOL-Damenmannschaft das Spiel gegen den Tabellenletzten HSG Obertshausen/Heusenstamm wesentlich konzentrierter angehen.

Trotz aller guten Vorsätze konnte man auch in diesem Spiel aber nicht die Leistung abrufen, die eigentlich möglich wäre. Bis zur Mitte der ersten Halbzeit lief man meist einem Rückstand von 1-2 Toren hinterher. Als man von einem 5:7 in der 12. Minute bis zur 25. Minute mit einem Zwischenspurt mit 11:8 in Führung gehen konnte, schien man endlich den richtigen Weg gefunden zu haben. Doch durch individuelle Fehler in der Abwehr und Unzulänglichkeiten im Angriff konnte man nur mit einem knappen 12:11 in die Pause gehen.

Auch die Ansprache in der Halbzeitpause änderte wenig im zweiten Abschnitt.

Bis zur 50. Minute beim 19:18 ließ man die Gäste noch auf ihren ersten Punktgewinn hoffen, bevor man in den letzten 10 Minuten durch eine konzentriertere Abwehrarbeit noch den 23:19 Pflichtsieg einfahren konnte.

Tor:   Wolf, Bierczacka

Feld:  Zielinski, Eichler 2, Shaw, Milner, Götz 9/3, Träger 4, Krings 1, Ochs 3, Rauch 1, Von der Au 3, Stresow, J. Pietschmann