Oberste Reihe: Jürgen Meisenfelder (Betreuer 3. Mannschaft), Björn Hartmann (Trainer 3. Mannschaft), Christian Sommer (Trainer 2. Mannschaft), Marcus Murmann (Betreuer 2. Mannschaft), Daniel Paukstat (Betreuer 2. Mannschaft)

5. Reihe: Robert Witt, Kai Mikschl, Daniel Wade, Dominic Specht, Tobias Probanowski

4. Reihe: Markus Engel, Andrej Korinth, Jonas Rösler, Sven Schultheis, Nils Oeste, Johnny Neuß

3. Reihe: Robin Betzel, Christian Guckes, Denis Pardon, Fabian Kaiser, Tobias Kiefer, Philipp Wunderlich, Michael Assenheimer

2. Reihe: Patrick Mück, Patrick Mulligan, Julian Weindorf, Maverick Weiß, Bastian Teufel, Robin Jäger, Andreas Knaf

1. Reihe: Sebastian Preis, Tobias Koser, Julian Wiest, Niklas Ruhmann, Tim Schneider, Nico Moll, Niklas Giel

Es fehlen: Christian Seliger ( Co-Trainer 2. Mannschaft), Kay Purkott ( Betreuer 3. Mannschaft), Stefan Seitel, Benni Annasar, Rene Schrod, Tom Bauch, Matteo Heuser, Alexander Herrmann , Michael Engel, John Meincke, Guido Völkel

 

Herren LL: TV Büttelborn - HSG      33:26 (15:15)

Nach drei Siegen in Folge und einer spielfreien Woche musste die zweite Mannschaft der HSG Rodgau/Nieder-Roden beim aktuellen Tabellenführer der Landesliga Süd, dem  TV Büttelborn antreten.

Herren LL Süd: HSG II – HSG Rodenstein 35:22 (19:11)

Nach zuletzt zwei Siegen aus zwei Spielen wollte die zweite Mannschaft der HSG Rodgau/Nieder-Roden ihren Aufwärtstrend bestätigen. Mit der HSG Rodenstein stellte sich ein weiterer Gegner im Rodgau vor, den es zu schlagen galt, um dem schwachen Saisonstart vergessen zu machen und sich von den Abstiegsplätzen zu distanzieren.

Herren LL Süd: TuS Griesheim - HSG II   21:27 (11:13)

Nach dem ersten Saisonsieg in der Vorwoche, gelang es der zweiten Mannschaft der HSG Rodgau/Nieder-Roden im Auswärtsspiel bei der TuS Griesheim den Aufwärtstrend zu bestätigen.

Nach sieben sieglosen Spielen gelang der zweiten Mannschaft der HSG Rodgau/Nieder-Roden gegen die SKG Rossdorf der erste Heimsieg.

Herren LL: TV Reinheim - HSG    37:30 (17:17)

Nach zwei vielversprechenden Leistungen gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel, wollte die zweite Mannschaft der HSG Rodgau Nieder-Roden beim TV Reinheim die ersten zwei Punkte der Saison einfahren. Allerdings fanden die Rodgauer über den gesamten Spielverlauf nicht die nötige Einstellung und mussten sich somit am Ende verdient geschlagen geben.