Oberste Reihe: Jürgen Meisenfelder (Betreuer 3. Mannschaft), Björn Hartmann (Trainer 3. Mannschaft), Christian Sommer (Trainer 2. Mannschaft), Marcus Murmann (Betreuer 2. Mannschaft), Daniel Paukstat (Betreuer 2. Mannschaft)

5. Reihe: Robert Witt, Kai Mikschl, Daniel Wade, Dominic Specht, Tobias Probanowski

4. Reihe: Markus Engel, Andrej Korinth, Jonas Rösler, Sven Schultheis, Nils Oeste, Johnny Neuß

3. Reihe: Robin Betzel, Christian Guckes, Denis Pardon, Fabian Kaiser, Tobias Kiefer, Philipp Wunderlich, Michael Assenheimer

2. Reihe: Patrick Mück, Patrick Mulligan, Julian Weindorf, Maverick Weiß, Bastian Teufel, Robin Jäger, Andreas Knaf

1. Reihe: Sebastian Preis, Tobias Koser, Julian Wiest, Niklas Ruhmann, Tim Schneider, Nico Moll, Niklas Giel

Es fehlen: Christian Seliger ( Co-Trainer 2. Mannschaft), Kay Purkott ( Betreuer 3. Mannschaft), Stefan Seitel, Benni Annasar, Rene Schrod, Tom Bauch, Matteo Heuser, Alexander Herrmann , Michael Engel, John Meincke, Guido Völkel

 

Im zweiten Heimspiel der Saison traf die zweite Mannschaft der HSG Rodgau Nieder-Roden auf die SG Egelsbach. Das Spiel begann ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte entscheidend in Führung gehen.

Die zweite Mannschaft der HSG erlebte bei der HSG Glattbach ein, für die Anfangsphase dieser Saison, sehr typisches Spiel. Über weite Strecken befand man sich mindestens auf Augenhöhe mit dem Gegner, musste sich am Ende aber aufgrund von mangelnder Angriffseffizienz 30:27 geschlagen geben.

Herren II LL: HSG II - HSG Kahl/Kleinostheim 30:32 (15:17)

Nach einer ansprechenden Leistung im ersten Saisonspiel wollte die zweite Mannschaft der HSG diese nun im ersten Heimspiel der neuen Saison bestätigen. Als Gegner  stellte sich der Oberligaabsteiger HSG Kahl/Kleinostheim in der Sporthalle an der Wiesbadener Straße vor.

Zum Saisonbeginn musste die zweite Mannschaft der HSG Rodgau Nieder-Roden zum Duell der Drittligareserven zur MSG Groß-Bieberau/Modau II. Sportlich unterlag man zwar  mit 26:21 geschlagen, gewann das Spiel jedoch am grünen Tisch, da die Heimmannschaft nicht spielberichtigte Spieler aus dem Drittligakader einsetzte.

Das Motto "Einfach machen" gilt auch für die Jungs von Neu-Trainer Christian Sommer, der mit seiner Mannschaft am Wochenende in die Landesliga-Saison startet.

Foto von Bernd Georg

Die Gemeinsamkeiten zwischen den Baggerseepiraten und einem ihrer neuen Sponsoren –der Handwerkskammer Frankfurt Rhein-Main- liegen im wahrsten Sinne des Wortes „auf der Hand“. Denn ebenso wie es für einen handwerklichen Beruf unabdingbar ist, daß man das besagte Körperteil richtig einzusetzen weiß, ist es auch für die erfolgreiche Gestaltung eines Handballspiels.