HSG II unterliegt in Rodenstein

Herren LL: HSG Rodenstein - HSG II 30:25 (13:8)

Die zweite Mannschaft der HSG musste nach drei Siegen in Folge gegen die HSG Rodenstein eine 30:25 Niederlage hinnehmen. Mit dünner Personaldecke trat man die Fahrt in den Odenwald an und fand über die gesamte Spielzeit keinen Zugriff zur Partie.

Bereits zu Beginn zeigten die Gastgeber, dass sie unbedingt einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen wollten und zwangen den Rodgauern ihr Spiel auf. In Folge dessen kamen die Gäste kaum zu ihrem Tempospiel. Im Positionsangriff leisteten sich die Nieder-Röder zu viele technische Fehler und Fehlwürfe, weshalb sich die Gastgeber früh mit drei Toren absetzen konnten. Bis zur Halbzeit wuchs der Rückstand auf 13:8.

In Halbzeit zwei schafften es die Nieder-Röder zunächst nicht, die technischen Fehler zu reduzieren. Doch wie so oft in dieser Saison stimmte wenigstens die Moral und die HSG kämpfte sich Tor um Tor zurück in die Partie. Kleiner als ein Tor wurde der Rückstand jedoch nie, da es über die gesamte Spielzeit nicht gelang die Fehlerzahl, vor allem im Angriff, zu minimieren. So musste man sich am Ende ebenso verdient wie unnötig mit 30:25 geschlagen geben.

 

Teufel, Weiss(1), (beide Tor), Kiefer, Schultheis (8), Meincke (3), Mulligan, Moll (1), Annasar (3/1), Assenheimer, Jäger (3), Schrod (6)