Hintere Reihe:

Peter Lanzendörfer (Coach), Benedikt Weiland, Christian Scheller, Lennart Jackl, Ben Seidel, Moritz Schimpke, Oliver Weiland (Coach)

Vordere Reihe:

Jannik Backhaus, Falk Koch, Yannik Lanzendörfer, Nick Weiland, Nils Haus

 

In den Rückspielen der Qualifikation zur Bezirksoberliga wurde der positive Trend aus der Vorwoche mehr als bestätigt. Unsere D-Jugend musste sich mit der SG Hainhausen und dem TV Gelnhausen um die zwei direkten Plätze in der Steinheimer Doorner Halle für die Bezirksoberliga messen.

Mit einem 39:20 Sieg gewinnen die Juniorbaggerseepiraten auch ihr letztes Rundenspiel deutlich.

Auch im letzten Heimspiel der Saison ließen die Jungs vom Trainerteam Lanzendörfer/Weiland nichts anbrennen. Dank einer überragenden Abwehrleistung wurde der Tabellendritte aus Gelnhausen mit 43:23 nach Hause geschickt. Auch wenn sich die Gäste aus der Barbarossastadt keineswegs kampflos ergeben wollten, mußten sie am Ende die Überlegenheit der Rodgauer neidlos anerkennen.

mD1: Mit piratenstarker Teamleistung zum 36:19 Erfolg bei der HSG Hanau

Konzentriertes Abwehrspiel gepaart mit einem hohen Spieltempo war der Grundstock für den deutlichen 36:19 Sieg gegen die Grimmstädter. Mit etwas veränderter Aufstellung ging der Drittliganachwuchs der Nieder-Röder von Beginn an sehr gut eingestellt zur Sache und setzte sich mit einem Blitzstart schnell mit 3:0 ab.

Klares 55:14 der D-Boys gegen TGS Seligenstadt

Wie schon im Hinspiel wurde der Klassenunterschied bereits in den ersten Minuten der Partie sehr deutlich. So ließ die HSG-Defensive durch geschicktes verteidigen kaum Torchancen der Seligenstädter zu.

D-Boys überwintern nach deutlichem 40:20 gegen Bruchköbel an der Tabellenspitze

Zum Jahresabschluss 2016 ging die Reise für die Lanzendörfer-Schützlinge in die Dreispitzhalle zur SG Bruchköbel. Zu Beginn des Spiels stockte das Juniorbaggerseepiratenschiff noch ein wenig und die Gastgeber hielten gut mit.