Mannschaftsfoto

Hintere Reihe von links:
Trainer Jason Meisenfelder, Felix Meyer, Jannis Assion, Tim Pratsch, Jan-Eric Grosslaub, Philipp Scariot, Jason Hardrick, Noah Bergmann, Trainerin Anja Scariot

Mittlere Reihe von links:
Trainer André Grimm, Anton Geyer, Noel Schütz, Hannes Grimm, Noah Langmaack, Ben Götz, Felix Lapa, Gianluca Goinski, Wali Ashrati, Trainer Hermann Nickl

Vordere Reihe von links:
Yannick Gaubatz, Jean Dürk, Niklas Bertko, Tim Weiland, Jan Bös, Viktor Nickl, Samuel Hofmann

Liegend vorne:
Fabio Geisler

Es fehlen:
Joshua Schmidt, Dominik Freni

16.09.2018
Wie bereits berichtet und bekannt, bilden die beiden mD-Junioren-Mannschaften der SG Hainhausen und der HSG Nieder-Roden in der Spielsaison 2018/2019 die Spielgemeinschaft JSG Rodgau. Die JSG qualifizierte sich auf Anhieb für die Bezirksoberliga.
Im ersten Saisonspiel der mD-Junioren war der Gegner in Seligenstadt die TGS Seligenstadt. Von Beginn an ließ man dem Gegner keine Entfaltungsmöglichkeit.

mD-Jugend: Spielgemeinschaft mit Hainhausen feiert ersten Erfolg ! 

 

Die beiden mD-Juniorenmannschaften der HSG Rodgau Nieder-Roden und SG Hainhausen bilden in der Saison 2018/19 ein Team mit der Bezeichnung JSG Rodgau. Jeweils sechs Jungs aus Nieder -Roden und Hainhausen vertraten die JSG Rodgau in der Qualifikation zur BOL. Eine sinnvolle Entscheidung, wäre doch jeder Verein mit seinen D-Junioren nur halb so schlagkräftig gewesen. So ergibt sich die Möglichkeit, auch im mD-Jugend Bereich in der Bezirksoberliga mitzumischen und evtl. ein Wörtchen in der oberen Tabellenhälfte mitzureden.

Im letzten Saisonspiel der Bezirksoberliga Runde 2017/2018 der D-Junioren war der Gegner in der heimischen Halle an der Wiesbadener-Straße der Nachbar aus Hainhausen. Die Baggerseepiraten hatten mit einem heutigen Sieg die Möglichkeit, als zweitbestes Team die Bezirksoberliga Saison abzuschließen. Mit einem Kantersieg wurde dieses gesteckte Ziel auch erreicht.
mD-Jugend Bezirksoberliga: SG Bruchköbel - HSG 22:31 
 
Im fünften Rückrundenspiel in der Bezirksoberliga der D-Junioren war man Gast bei der SG Bruchköbel. Die Baggerseepiraten wollten den zweiten Tabellenplatz, den man sich in der Hinrunde erkämpft und erspielt hatte, gegen den Tabellennachbarn aus Bruchköbel zurückerobern.
mD-Jugend Bezirksoberliga: HSG - TSG Bürgel 33:30
 
Nach der herben Niederlage in der Vorwoche gegen die JSG Buchberg wollten die Baggerseepiraten diese Niederlage mehr als wettmachen, was auch durchweg gelang. Zwar waren nicht alle Piraten an Bord, trotzdem zeigte man eine gegenüber der Vorwoche wesentlich verbesserte Leistung.
 
In der ersten Hälfte wechselten sich beide Mannschaften in der Führungsposition ab. Den Zuschauern wurde ein abwechslungsreiches und interessantes Spiel geboten. Keine der Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen.

mD-Jugend Bezirksoberliga:  JSG Buchberg - HSG 32:22 (17:11)

Im dritten Rückrundenspiel der D-Junioren war der Gegner die JSG Buchberg. Mit nur acht Spielern fuhren die Baggerseepiraten ersatzgeschwächt nach Langenselbold.

mD-Jugend Bezirksoberliga: HSG - TV Gelnhausen  40:30 (19:14)

Im zweiten Rückrundenspiel in der Bezirksoberliga der D-Junioren war der Gegner der TV Gelnhausen. Im Hinspiel musste man sich noch mit 17:32 geschlagen geben, allerdings reiste man mit nur sieben Feldspielern in der Vorrunde nach Gelnhausen. Mit allen Baggerseepiraten an Bord war Wiedergutmachung angesagt.

mD-Jugend Bezirksoberliga:  TGS Seligenstadt - HSG  24:34  (13:17)

Im ersten Rückrundenspiel spielten die D-Junioren bei der TGS Seligenstadt. Den furiosen Hinspielsieg mit 44:19 konnte man am heutigen Tag nicht wiederholen. Von Anfang an taten sich die Baggerseepiraten schwer gegen den Gegner aus Seligenstadt.

mD-Jugend Bezirksoberliga:  SG Hainhausen - HSG  16:34  (9:17)

Im siebten und letzten Saisonspiel der Hinrunde in der Bezirksoberliga der D-Junioren war der Gegner der Nachbar aus Hainhausen. Man hatte mit einem heutigen Sieg die Möglichkeit, als zweitbestes Team die Hinrunde der Bezirksoberliga abzuschließen.

mD-Jugend BOL: HSG - HSG Hanau 19:23 (10:9)

Im sechsten Saisonspiel in der Bezirksoberliga der D-Junioren war der Gegner die HSG Hanau, die in der laufenden Runde noch keine Niederlage zu verbuchen hatte. Mit einigen Ausfällen an Bord wollte man den Klassenprimus trotzdem gezielt ärgern.

Im fünften Saisonspiel in der Bezirksoberliga der D-Junioren war der Gegner die SG Bruchköbel, die in der laufenden Runde noch keine Niederlage zu verbuchen hatte. Entsprechend respektvoll ging man in dieses Spiel, mit der Vorgabe die bisher gezeigten Leistungen zu bestätigen.

mD-Jugend Bezirksoberliga: TSG Offenbach-Bürgel - HSG  27:34 (14:12)

Im vierten Saisonspiel der D-Junioren war der Gegner die TSG Offenbach-Bürgel in der Bürgeler Sporthalle. Zum ersten Mal in der Saison waren alle Spieler an Bord des Piratenschiffes. Bleibt zu hoffen, dass in den weiteren Partien das auch so bleibt.

mD-Jugend: Erfolgreich mit 52:12 gegen die JSG Buchberg

Im dritten Saisonspiel der D-Junioren war der Gegner die JSG Buchberg. Die Baggerseepiraten wollten die Niederlage der Vorwoche gegen den TV Gelnhausen wieder wettmachen. Dies gelang eindrucksvoll. War man in der Vorwoche noch stark ersatzgeschwächt, waren dieses Mal fast alle Spieler an Bord.

mD-Jugend BOL: TV Gelnhausen - HSG 32:17 (18:10)

Im zweiten Saisonspiel der D-Junioren war der Gegner der TV Gelnhausen. Die Geschichte zu diesem Spiel ist schnell erzählt.

mD BOL: HSG - TGS Seligenstadt 44:18 (22:10)

Im ersten Saisonspiel der D-Junioren war der Gegner die HSG Seligenstadt. Von Beginn an ließen die Baggerseepiraten ihrem Gegner keine Chance.

Um gut gerüstet für die neue Bezirksoberliga-Saison 2017/18 zu sein, richtete die HSG in der Sporthalle an der Wiesbadener Straße ein Vorbereitungsturnier mit fünf Mannschaften aus.

 

In den Rückspielen der Qualifikation zur Bezirksoberliga wurde der positive Trend aus der Vorwoche mehr als bestätigt. Unsere D-Jugend musste sich mit der SG Hainhausen und dem TV Gelnhausen um die zwei direkten Plätze in der Steinheimer Doorner Halle für die Bezirksoberliga messen.