2. Platz erreicht in der Bezirksoberliga mit Kantersieg gegen die SG Hainhausen

Im letzten Saisonspiel der Bezirksoberliga Runde 2017/2018 der D-Junioren war der Gegner in der heimischen Halle an der Wiesbadener-Straße der Nachbar aus Hainhausen. Die Baggerseepiraten hatten mit einem heutigen Sieg die Möglichkeit, als zweitbestes Team die Bezirksoberliga Saison abzuschließen. Mit einem Kantersieg wurde dieses gesteckte Ziel auch erreicht.
Von Beginn an ließen die Baggerseepiraten keinen Zweifel daran, wer heute als Sieger das Parkett verlassen wird. Gnadenlos wurden die Fehler der Hainhäuser Jungs ausgenutzt. Innerhalb kürzester Zeit erzielte man in den ersten zehn Minuten des Spiels einen 14:0 Tore Vorsprung, bevor die Hainhäuser Buben den ersten Treffer landen konnten. Auch ließ man mit guter Abwehrarbeit nur wenige Tormöglichkeiten zu. Ein gelungener Auftritt der Baggerseepiraten führte schließlich zu einer 21:6 Halbzeitführung.
 
In der zweiten Hälfte ein ähnliches Bild. Nach einem 9:0 zu Beginn der zweiten Hälfte, konnten die Hainhäuser ihren ersten Treffer in der zweiten Hälfte erzielen. Der Gegner war an diesem Tage zu schwach, um den Angriffsreihen der Baggerseepiraten Paroli bieten zu können. Erfreulich heute außerdem, dass alle Spieler, die Torhüter eingeschlossen, in die Trefferliste eingetragen werden konnten.
Die Baggerseepiraten präsentierten sich heute in bester Form und konnten den 2. Tabellenplatz (hinter dem Klassenprimus HSG Hanau) der Bezirksoberligasaison 2017/2018 erreichen. Man stellte mit 441 Toren in 13 Spielen die stärkste Angriffsreihe der Bezirksoberliga, mit 307 Gegentoren die zweitstärkste Abwehrreihe der Klasse.
Das Trainertrio Weiland, Grimm, Meisenfelder kann mit dem Saisonverlauf und den gezeigten Leistungen sehr zufrieden sein.
 
Es spielten: Anton Geyer, Hannes Grimm, Tim Weiland, Wali Ashrati, Benedikt Weiland, Falk Koch, Benjamin Liebrecht, Leandro Capisciolti, Ben Seidel und Nils Haus.