Gelungener Saisonstart für die weibliche C-Jugend

JSG wC Dietesheim/Mühlheim vs. HSG Rodgau Nieder-Roden 7:30 (3:15)

Spiel Nummer 1 der Bezirksoberliga der weiblichen C-Jugend – Saison 2018/2019 – bestritten die Spielgemeinschaft aus Mühlheim/Dietesheim und die HSG Nieder-Roden.

Von Beginn an dominierten die Gäste, die die  Partie mit einem 5-Tore-Lauf eröffneten. Schnelles Passspiel, gelungene Kombinationen und konsequente Defensivarbeit  beruhigten die vielen mitgereisten Anhänger der Baggerseepiratinnen schon nach wenigen Minuten. Das Spiel blieb auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit eine einseitige Angelegenheit. Die Schützlinge des Trainerteams Andrea Graf und Katja Simon spielten direkt und fanden im Angriff immer eine freistehende Mitspielerin. Über 1:11 und 2:13 ging das Team der HSG mit einer 12-Tore-Führung (3:15) in die Pause.

Nach dem Wechsel änderte sich an der Überlegenheit der HSGlerinnen nichts und das Gäste-Trainerduo wechselte munter durch. Alle Mädels fügten sich nahtlos in das schnelle Spiel ein und der Abstand wurde kontinuierlich ausgebaut. Beim Stand von 4:21 gelangen den – phasenweise überforderten – Gastgeberinnen erstmals zwei Tore in Folge, was die HSG-Mädels nicht  beeindruckte. Die einzige Zwei-Minuten-Strafe des Spiels wurde gegen die Rodgauerinnen ausgesprochen, änderte aber nichts an den Kräfteverhältnissen. Die HSG-Mädels erhöhten auch in Unterzahl ihr Torkonto. Über 6:26 wurde schlussendlich ein nie gefährdeter Sieg mit 7:30 eingefahren.

Fast alle Feldspielerinnen der HSG trugen sich in die Torschützenliste ein. „Eine Stärke von uns war heute die Breite des Teams, alle haben sich in das System eingefügt, ihre Rolle angenommen und mannschaftsdienlich gespielt. Wir wissen, dass in der Saison noch stärkere Teams auf uns warten, sind aber froh, dass der Auftakt so gut gelungen ist.“, fasst Andrea Graf kurz nach der Partie zusammen.
Kommenden Sonntag folgt das erste Heimspiel der Saison gegen Kickers Offenbach. Nach dem gelungenen Auftakt wird das zweite Spiel einiges zur Standortbestimmung beitragen.
 
 
 
Das Bild zeigt das siegreiche Team der HSG-Mädels, die Dominik Frisch, den Sponsor der neuen Trikots für die Saison 2018/2019, in die Mitte genommen haben.
Spielerinnen, Trainerteam und Fans bedanken sich bei Dominik Frisch für neuen Trikots.
 
Es spielten:
Nele Simon, Luisa Müller, Anna-Lena Graf, Luana Vogel, Sophia Keller, Alanis Roth Hannah Lanzendörfer, Mia Grimm
Sophie Eberlein, Lia Frisch, Dominik Frisch, Annika Pfeuffer, Tea Bogdanovic
Nelly Behrmann, Linda Hauch