Hintere Reihe von links: Trainerin Andrea Graf, Handballpatin Jana Heßler, Nina Rebel, Nele Simon, Emily Behrmann, Lia Fritsch, Alanis Roth, Anna-Lena Graf, Louisa Müller, Handballpate Tim, Trainerin Katja Simon

Vordere Reihe von links: Leah Möller, Hannah Lanzendörfer, Sophia Keller, Nelly Behrmann, Mia Grimm, Sophie Eberlein, Lina Aehlen, Annika Pfeuffer

Es fehlt Gurtej Kaur Cheema

 

Weibliche D-Jugend beeindruckt

 Nieder-Roden, 18.6.2017 – Drei Siege, ein Unentschieden, erster Platz: Einen beeindruckenden Auftritt zeigten die heimischen D-Jugend-Mädchen beim traditionellen Fronleichnam-Turnier der HSG in Nieder-Roden. „Das war eine ganz starke Leistung meines Teams“, sagte Trainerin Katja Simon. „Ich freue mich riesig über den ersten Platz, denn den haben sich meine Mädchen verdient: Wir waren fast immer spielerisch überlegen, körperlich präsent und läuferisch voll auf der Höhe. Wir haben einfach klasse gespielt.“

Foto: Die siegreiche weibliche D-Jugend der HSG

Wechselhafter Auftritt der weiblichen D-Jugend beim Pfingstturnier in Fürth

Nieder-Roden, 4.6.2017 – Am Pfingstsamstag zeigten die HSG-Spielerinnen der D-Jugend beim Rasenturnier der HSG Fürth-Krumbach eine durchwachsene Leistung. Passend zum Wetter zeigten sich die Baggerseepiratinnen in den vier Begegnungen mal kämpferisch, mal spielerisch überlegen, gingen aber auch mal kräftig baden.

wD-Jugend: HSG Neu-Isenburg / Zeppelinheim  - HSG Rodgau Nieder-Roden  13:15 (8 : 6)

Das 8-Tore-Polster vom vergangenen Samstag im Gepäck, reisten die Mädels der weiblichen D-Jugend der HSG  zum Saisonabschluss mit der Unterstützung ihrer Fans nach Neu-Isenburg.

wD-Jugend: HSG - HSG Neu-Isenburg / Zeppelinheim 22 : 14  (9 : 2)                  

Nach dem sehr guten dritten Platz in der Gruppe 1 der Bezirksliga hat sich das Team der weiblichen D-Jugend der HSG Nieder-Roden einen erfolgreichen Saisonabschluss gegen den Drittplatzierten der Gruppe 2 fest vorgenommen.

HSG - JSGwD Klein-Auheim Hainburg        13:16   (8 : 9)             

Die Mädels der weiblichen D-Jugend der HSG Nieder-Roden hatten am letzten Heimspieltag der Saison 2016/2017 den ungeschlagenen Tabellenführer der Spielgemeinschaft aus Klein-Auheim und Hainburg zu Gast.

wD-Jugend: HSG  - JSG Buchberg   22:11   (10:2)                    

Im dritten und letzten Aufeinandertreffen mit der JSG Buchberg wurden die Ergebnisse der Spiele aus 2016 bestätigt. Von Anfang an übernahmen die körperlich überlegenen Baggerseepiratinnen die Regie und kontrollierten das Spiel. Durch eine klare Zuordnung und sicheren Zugriff in der Abwehr wurden immer wieder Bälle gewonnen und Angriffe eingeleitet.