Sieg des Kollektivs

D-Jugend-Mädchen schlagen Klein-Auheim klar mit 23:8 (12:4)
 
Nieder-Roden, 04.02.2018
Im Spiel gegen die TSV Klein-Auheim ließen die D-Jugend-Mädchen der HSG nichts anbrennen. Die Nieder-Röder bestimmten von Beginn an das Geschehen und schlugen den Tabellenletzten mit 15 Toren Vorsprung. Bereits die deutliche Halbzeitführung von 12:4 ließ keinen Zweifel, wer an diesem Sonntagnachmittag die Halle an der Wiesbadener Straße als Gewinner verlassen würde. Die Baggerseepiratinnen konnten damit ihren dritten Sieg im dritten Spiel der Rückrunde verbuchen und festigten den zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga.
Basis des Erfolgs war erneut die große mannschaftliche Geschlossenheit. Den Ausfall einer Leistungsträgerin machte das Team durch erhöhtes Engagement auf allen Positionen wett. Die Abwehr stand sicher, nur im Angriff vergab die HSG einige Chancen etwas leichtfertig. Trotzdem konnten sich neun von vierzehn Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen – Beleg für eine überzeugende Teamleistung.
 
Es spielten:
Lina Aehlen, Emily Behrmann, Nelly Behrmann, Sophie Eberlein, Lena Krämer, Linda Hauch,
Sophie Heinke, Dorina Höhl, Annelie Melzig, Elisa Multani, Annika Pfeuffer, Nele Simon, Hannah Tasker, Lea Yildirim.