Baggerseepiraten präsentieren ersten Neuzugang

Niklas Geck wechselt für zwei Jahre nach Rodgau

Genau eine Woche vor dem Beginn der Rückrunde in der 3. Liga Ost können die Baggerseepiraten den ersten Neuzugang für die kommende Saison vermelden. Vom (Noch-) Ligakonkurrenten TV Großwallstadt wird Niklas Geck an die Rodau wechseln und für die nächsten zwei Jahre im Trikot der Rodgauer auf Torejagd gehen.

Mit dem 20jährigen Niklas Geck bekommt Trainer Redmann einen jungen, ehrgeizigen Rückraumspieler, der seine Qualitäten in der Liga schon jetzt mehrfach unter Beweis gestellt hat. Dementsprechend zufrieden zeigte sich der Übungsleiter der HSG: "Niklas ist ein absoluter Glücksfall für uns. Er ist trotz seiner jungen Jahre schon ein Leistungsträger in seinem Team und hat Stärken in Angriff und Abwehr. Zudem ist es ein positiver Charakter, der unser Team noch weiter verjüngt und sportlich weiterbringen wird." Geck selbst, der nach eigener Aussage "schon als kleiner Junge jeden Tag einen Ball in der Hand hatte" und Handball als seine "große Leidenschaft" bezeichnet, freut sich vor allem auf die neuen Erfahrungen, die er bei der HSG sammeln will: "Die HSG wird noch lange eine gute Rolle in der 3. Liga spielen und dabei möchte ich helfen. Zudem will ich mich persönlich weiterentwickeln". Da kommt es natürlich auch sehr gelegen, daß er einen Großteil der Mannschaft schon kennt und in Henning Schopper ein sehr guter Freund ebenfalls das Piratentrikot trägt.  Nachdem zahlreiche Spieler der bestehenden Mannschaft (siehe separate PM) schon die Zusage für die nächste Saison gegeben haben, sieht man sich auf dem Piratenschiff auch für die Zukunft gut gewappnet.